Starten Sie mit der Eingabe Ihrer Suche und drücken Sie die Enter-Taste, um zu suchen. Tippen Sie Esc, um abzubrechen.

MYTHEN


Horrorgeschichten über „Blutschokolade“ und „Läusejoghurt“ haben uns in Angst und Schrecken versetzt, als Österreich über den Eintritt in die EU abstimmen durfte. 20 Jahre später wird in sehr ähnlicher Art und Weise mit „Frankenstein-Laboren“, „Hormonfleisch“ und „Chlorhühnern“ rund um die TTIP-Verhandlungen Hysterie verbreitet.

Bei all der Angstmache wird allerdings übersehen, dass Europa vor großen Herausforderungen steht. Wir müssen unsere Wirtschaft wieder ankurbeln und dürfen unsere Rolle am Weltmarkt nicht aufgeben. Freihandel ist gerade in diesen, wirtschaftlich fordernden Zeiten, ein wichtiger Motor für Wachstum. TTIP kann in Europa und den USA die Wirtschaft beleben und dringend benötigte Arbeitsplätze schaffen.

Ein faires Abkommen ist eine Chance, die sich ein gerade starkes Exportland wie Österreich nicht entgehen lassen darf.

Aber natürlich darf TTIP nicht um jeden Preis abgeschlossen werden. So muss beispielsweise sichergestellt werden, dass Österreichs und Europas hohe Standards bei Lebensmitteln, der Umwelt und im Sozialbereich erhalten bleiben. Diese Themen sind im Verhandlungsmandat verankert und sind Grundvoraussetzungen für einen positiven Abschluss.

Mythen Rund um „Chlorhuhn“, „Hormonfleisch“ und „Frankenstein-Labors“ sind Behauptungen, die einfach nicht der Wahrheit entsprechen. Daher ist es essenziell, die TTIP-Fakten aufzuzeigen und die Wahrheit hinter weit verbreiteten Mythen auf den Tisch zu legen.


Hier finden Sie die nackte Wahrheit hinter den 10 häufigsten TTIP-Mythen:

 

 

 

TTIP-Initiative Flyer

 

IV-TTIP-Initiative-Poster-Mythen

CONTACT US
221, Mount Olimpus, Rheasilvia, Mars,
Solar System, Milky Way Galaxy
+1 (999) 999-99-99
PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0xOCExbTEyITFtMyExZDYwNDQuMjc1NjM3NDU2ODA1ITJkLTczLjk4MzQ2MzY4MzI1MjA0ITNkNDAuNzU4OTkzNDExNDc4NTMhMm0zITFmMCEyZjAhM2YwITNtMiExaTEwMjQhMmk3NjghNGYxMy4xITNtMyExbTIhMXMweDAlM0EweDU1MTk0ZWM1YTFhZTA3MmUhMnNUaW1lcytTcXVhcmUhNWUwITNtMiExc2VuITJzITR2MTM5MjkwMTMxODQ2MSIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTAwJSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MCI+PC9pZnJhbWU+
Thank You. We will contact you as soon as possible.

Wie gut kennen Sie sich bei TTIP aus?

Das ist ergebnis 1

SEHR GUT
TOP! Sie gehören zu einer sehr kleinen Gruppe in Österreich – nur vier Prozent der Bevölkerung halten sich für sehr gut informiert! Bleiben Sie weiterhin am Ball und halten Sie sich über die aktuellen Entwicklungen am Laufenden.
Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt und garantiert nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache im Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
GUT
Für gut informiert halten sich auch 27 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Wir halten Sie am laufenden Stand der Verhandlungen und versorgen Sie gerne weiterhin mit Fakten zu TTIP.
Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt und garantiert nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache im Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
WENIGER GUT
Sie sind in bester Gesellschaft - 63 Prozent der österreichischen Bevölkerung halten sich für weniger gut informiert zum Thema TTIP. Wir versorgen Sie gerne mit Fakten und halten Sie zum Stand der Verhandlungen am Laufenden.
Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt und garantiert nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache im Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
GAR NICHT
Sie sind nicht alleine - sechs Prozent der österreichischen Bevölkerung halten sich für gar nicht über TTIP informiert. Wir liefern Ihnen gerne Informationen und Fakten und halten Sie auf dem neuesten Stand der Verhandlungen.
Ihre Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt und garantiert nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient nur der persönlichen Ansprache im Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
UMFRAGE ZU TTIP
Wie gut kennen Sie sich bei TTIP aus?
Vergleichen Sie Ihr Wissen.
(Basis: GfK-Umfrage 04/2015)
Vielen Dank!
Vielen Dank für Ihre Newsletter-Anmeldung. Um Missbrauch zu verhindern, wird Ihr Abo erst nach Ihrer Bestätigung aktiviert. Hierzu haben wir Ihnen gerade eine E-Mail geschickt. Bitte klicken Sie auf den Bestätigungslink in dieser E-Mail.
UMFRAGE ZU TTIP
Wie gut kennen Sie sich bei TTIP aus?
Vergleichen Sie Ihr Wissen.
Basis: GfK-Umfrage 04/2015