TTIP


TTIP das Transatlantische Freihandelsabkommen (offiziell das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen bzw. TTIP) ist ein umfassendes Freihandelsabkommen, das seit Juli 2013 zwischen der EU und den USA verhandelt wird.

Die Hauptziele des TTIP-Abkommens sind die Förderungen von Investitionen sowie Warenhandel und der vermehrte Austausch von Dienstleistungen. Das soll durch den gezielten Abbau von tarifären und nicht-tarifären Handelshemmnissen erreicht werden. Konkrete Maßnahmen wären unter anderem der Abbau von Zöllen für Waren, eine Harmonisierung technischer Vorschriften und die Abschaffung von weiteren nicht-tarifären Handelshemmnissen. So sollen Unternehmen und Investoren einen erleichterten Zugang zum gegenseitigen Markt haben.

Die Wirtschaftsräume der EU und der USA erbringen gemeinsam 33 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung und stehen für rund ein Drittel des globalen Handelsvolumens. Ein TTIP-Abkommen würde den größten integrierten Wirtschaftsraum der Welt schaffen.

« Zurück zum Index